[Rezension] Jagdzeit – Claudia Toman

Cover/ © Diana Verlag

Cover/ © Diana Verlag

Was ist, wenn man keine Ahnung hat, was man schreiben soll, die Deadline jedoch kurz bevor steht. Das denkt sich auch Olivia Kenning, die darauf in ein kleines, idyllisches Bergdorf fährt, um dort nach Inspirationen zu suchen.

Schon bald stellt sich jedoch heraus, dass Olivia sich in diesem Dorf, mitten in einem Geheimnis befindet und schon bald versucht dies zu lösen. Sie hat nichts Böses im Sinn und möchte einfach nur die Dichterquelle finden, die ihr weiterhelfen soll, neue Inspirationen zu finden. Schon bald wird ihr klar, dass sie dies lieber hätte bleiben lassen sollen und dieses Dorf nie hätte betreten sollen.

Mal wieder, hat es Claudia Toman geschafft, ihrem selbst erfundenen Genre, „Urban Chick Lit Fairy Tale“, treu zu bleiben.

Auch diesmal wieder, geht es sofort in dem Geschehen los und Olivia schafft, es mit ihrem „Olivia-Sein“ , die Leser schnell in ihren Bann zu ziehen. Sie schafft es, dass der Leser nicht mehr aufhören möchte und versucht dies auch gar nicht zu unterdrücken.

Schon allein, dass es drei verschiedene Handlungen gibt und jeweils ein Kapitel für eine Handlung benötigt wird, ist sehr toll. Das Kapitel endet immer mitten drin und verführt dazu, nicht aufzuhören. Die Kapitel sind teilweise so spannend, dass man sich auch sehr gut in dem Geschehen hineinversetzten kann.

Der Schreibstil, der Autorin schafft es, mal wieder, eine neue Welt aufzubauen und darin ihre Charaktere zum Leben zu erwecken. Der Stil ist wirklich einzigartig, da sie zwischen drin auch Sachen in Klammern setzt, verschiedene Passagen fett gedruckt hat oder einfach viele verschiedene Buchstaben aneinander reiht, um etwas zu betonen.

Olivia ist die Hauptperson in diesem Buch. Ich habe sie schon seit dem ersten Teil, „Hexendreimaldrei“, in mein Herz geschlossen und werde sie nie wieder dort raus lassen. Auch ihre „Freunde“, wie die Tütüfee, welche in diesem Buch leider nicht dabei ist, jedoch von der Motzmarie sehr gut vertreten wurde, gehören zu diesem Buch, für mich, mittlerweile einfach dazu. Was sollte man ohne sie machen.

Alles in allem wieder ein sehr gelungener „Urban Chick Lit Fairy Tale“ – Roman, welche ich nur weiterempfehlen kann.

© Kevin Herhut

______________________________

Titel: Jagdzeit

Autor: Claudia Toman

Seiten: 336 Seiten

Verlag: Diana Verlag

Veröffentlicht: 6. April 2010

Taschenbuch

Preis: 8,95€

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s