Interview mit Buchstapel

Ich habe eine Seite entdeckt, wo Leute fragen stellen, welche man dann beantworten kann. Also man gibt sozusagen ein Interview. Ich habe doch mal ein paar Fragen zu den Themen: Schreiben, Bloggen und Ideen beantwortet und will euch meine Antworten nicht vorenthalten! Hier ist das Interview!

SCHREIBEN

Wie haben Sie angefangen, zu schreiben? Wer hat Ihre Texte damals gelesen?

Ach, ich schreibe schon, seid dem ich schreiben kann. Ich begann mit Kurzgeschichten über die Schlümpfe und diverse andere Zeichentrickfiguren und bin heute dabei, an einem Buch zu arbeiten. Es läuft auch sehr gut. Meine Schreibfähigkeit hat sich natürlich sehr verändert, jedoch bin ich zufrieden mit ihr!

In welchen Schuhen fühlen Sie sich wohl? Erste Person oder dritte Person?

Ich schreibe aus beiden Sichten gerne. Die Ich-Perspektive weist diverse Vorteile auf, wenn man zum Beispiel die genauen Gefühle einer Person widerspiegeln möchte. Möchte man jedoch viele Gefühle widerspiegeln und sich nicht auf eine Person differenzieren, kann man die Er/Sie – Perspektive benutzen. Das ist ganz verschieden.

Welche bekannten Schriftsteller bewundern Sie am meisten?

Ich bewundere genau zwei Schriftsteller. Zu einem wäre das Nicholas Sparks. Er schafft es immer wieder mit seiner Schreibkunst, andere Leute zu begeistern und zum Weinen zu bringen. Er schafft es neue Geschichten zu kreieren, die aus dem wahren Leben sein könnten und einfach wunder schön sind.
Dann ist da Cecelia Ahern, welche einfach eine großartige und erfolgreiche Schriftstellerin ist. Sie hat in jungen Jahren angefangen zu schreiben und ist jetzt ganz groß raus gekommen. Schon ihr erster Roman war super erfolgreich. Genau deswegen bewundere ich sie so sehr!

Zeigen Sie Ihre Manuskripte einer vertrauten Person, um ihre Meinung zu hören?

Ich glaube, dass ist sehr wichtig. Man möchte als Autor Feedback von jedem Menschen bekommen, der einem Lieb ist. Diese nehmen auch kein Blatt vor den Mund und geben immer wieder super Tipps. Ich mache das auch, damit ich an meinem Buch noch mehr Sachen verfeinern kann und auch noch Rechtschreibfehler wieder verbessern kann, wenn ich diese nach zweitem Lesen nicht gefunden habe.

Welche Disziplin erlegen Sie sich selber auf in Hinblick auf Ziele, Zeiten, in denen Sie schreiben, etc.

Ich bin kein Autor. Ich bin immer noch Schüler und kann das nicht zeitlich festlegen, wie ich schreibe. Ich schreibe immer dann, wenn ich Lust habe und Ruhe habe vor allem anderen. Dies trifft dann meist am Wochenende an, wenn keine Arbeiten anstehen oder ich die Hausaufgaben fertig habe.
Ich schreibe nur, wenn ich Lust habe und auch nicht regelmäßig. Das Buch ist kein Verdienst und noch kein geplanter Bestseller. Wenn es fertig ist, ist es fertig. Ich habe keine Deadline und bin auch froh darüber!

An welchem Projekt arbeiten Sie momentan?

Momentan arbeite ich an einem Buch. Ich bin noch am Anfang, habe die Vorarbeit schon hinter mir. Ich schreibe gerade einen Roman über Liebe, Freundschaft und Familie und hoffe, dass er irgendwann fertig wird😀.

Was raten Sie mir, was ich mit all diesen Texten machen soll, die ich seit Jahren schreibe, aber noch nie jemandem gezeigt habe?

Ausdrucken und Freunden zeigen. Diese können Ihnen dann viele Tipps geben und ihre Meinung dazu sagen. Freunde nehmen kein Blatt vor den Mund und sagen einem immer die Wahrheit. Wenn ein Text dann halt nicht so gut ankommt, dann schreibt man einen neuen. Von Zeit zu Zeit werden die Texte immer besser und man übt sich in der Kunst des Schreibens!

BLOGGER

Wie lautet die URL zu Ihrem Blog? Über welche Themen schreiben Sie?

Ich habe ein Blog rund um Bücher und das Lesen. Um einen Einblick zu bekommen, ist hier der Link:
https://buchstapel.wordpress.com

Warum haben Sie Ihren Blog ins Leben gerufen? Wann haben Sie damit begonnen?

Mein Blog habe ich gestartet, damit ich anderen Leuten und Bücherratten zeigen kann, wie ich zu bestimmten Büchern stehe und was ich von ihnen halte. Ich schreibe sehr gerne Rezensionen und kann auf diesem Blog jede Rezension posten, die ich möchte🙂.

Was hat Ihnen der Blog gebracht?

Mein Blog hat mir eines gebracht, was ich auch nie mehr missen möchte. Ich habe neue Leute kennengelernt, die wirklich wunderbar und einfach super sind. Sie reden mit einem über alles, worüber man reden möchte, bauen einen auf und lachen mit einem über bestimmte Sachen. Diese Leute sind einfach der Hammer!
Hier nochmal liebe Grüße an sie:
Katja, bist einfach klasse, hab dich lieb🙂
Claudia, du bist eine super Autorin und super lieb🙂
Kristina, dein Brunch möchte ich immer noch sehen😀 Du bist einfach lieb, hab dich lieb🙂

Danke an euch🙂

Wie häufig posten Sie neue Beiträge? Ist es schwierig für Sie, regelmäßig zu posten?

Ich poste regelmäßig, also jeden Tag, neue Posts, damit meine Leser immer was neue zu lesen haben und es nie zu langweilig auf meinem Blog finden.

IDEEN
Ist Markenware wichtig für Sie, wenn Sie einkaufen gehen?

Markenware ist toll. Ich bin ehrlich und bin auch sehr „Mainstream“. Das bedeutet, dass ich immer auf dem neusten Stand sein muss und auch immer das toll finde, was andere toll finden. Ich liebe Marken und könnte ohne sie nicht leben. Ich benutze Marken wie Apple, Blackberry, Converse, Tom Taylor etc.
Ich weiß nicht, warum man immer als Proll durchgeht, nur weil man Marken trägt. Das ist doch genau so, als würde man keine Marke tragen! Marken sind halt nur was teurer!
Ist es in Ordnung für Sie, Trinkgeld zu geben?

Trinkgeld finde ich richtig. Würde ich welches geben und nicht meine Eltern, würde ich netten und wunderbaren Kellnern meist bis zu 5 Euro Trinkgeld geben. Leute, die was von ihrem Job verstehen, müssen dafür auch belohnt werden. So ist das nun mal!

Boykottieren Sie eine Marke, wenn Sie erfahren, dass zur Herstellung Kinder aus der Dritten Welt arbeiten müssen, oder die Umwelt verschmutzt wird?

Wenn ich ehrlich bin, nicht. Ich erkundige mich erst gar nicht, wie oder wo das hergestellt wird. Ich kaufe es und lebe glücklich damit!

© Kevin Herhut

Und jetzt seit ihr dran! Stellt mir eure Fragen, ich werde sie dann so schnell wie Möglich beantworten! Hier geht lang!

KLICK

One thought on “Interview mit Buchstapel

  1. Ein tolles Interview.
    Ich bin heute auch per Twitter aufgefordert worden, aber ich bin noch ein wenig unentschlossen, weil meiner ja noch relativ frisch ist.

    LG

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s