Marley & Ich

Heute war es mal wieder so weit! Kevin hat Tränen vergossen. Und davon nicht zu wenig.

Es war so, dass ich zum Geburtstag den Film „Marley & Ich“ ,mit Owen Wilson und Jennifer Anniston, geschenkt bekommen habe. Ich hatte mich sehr gefreut und konnte es kaum erwarten ihn zu gucken. Letztendlich  habe ich es erst jetzt geschafft.

Laut dem Trailer und der Videobeschreibung sollte es ein lustiger Familienfilm mit einem Hund sein, der nichts als Ärger anstellt. Aber hier erst mal die Filmbeschreibung:

Eigentlich hatte das Journalisten-Ehepaar John und Jenny Grogan sein Leben genau geplant: heiraten, solide Jobs finden, Haus und Hund kaufen, Kinder zeugen und glücklich zusammenleben bis ans Lebensende. Doch als die beiden beschließen, sich quasi als Elterneignungstest einen knuffigen Labradorwelpen zu besorgen, müssen sie schnell einsehen, dass sich ihr Hundebaby zu einem ausgewachsenen Problem entwickelte. Innerhalb kürzester Zeit verwandelt sich der kleine Marley in ein 50 Kilogramm schweres, möbelfressendes Ungetüm, das die traute Zweisamkeit gehörig auf den Kopf stellt.

Ihr denkt jetzt bestimmt auch, dass es ein lustiger Hundefilm ist, der einem zum lachen bringt. Letztendlich ist es auch so, jedoch ist der zweite Teil so traurig und herzergreifend, dass man anfängt zu weinen. Es war wirklich so traurig, dass ich noch Stunden danach traurig war.

Aber ich finde ja sogar Hund, Katze, Maus und ähnliches immer sehr traurig. Deswegen kann es sein, dass ich auch ein bisschen übertreibe.

Wer also Lust auf einen lustigen Film mit sehr traurigem Teil hat, kann Marley & Ich sehr gerne schauen. Wie gesagt, TASCHENTÜCHER BEREITHALTEN!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s