Das Lächeln der Frauen – Nicholas Barreau

Was ist, wenn euer Leben keinen Sinn mehr macht und ihr als letzten Ausweg den Selbstmord seht? Was ist, wenn ein Polizist verhindert, dass ihr von der Brücke springt, ihr geht und er euch verfolgt?
Was ist, wenn ihr euch nur noch in einen Buchladen retten könnt, euch ein zufälliges Buch kauft, es liest und euch auffällt, dass ihr die Hauptfigur in dem Buch seid?

Aurelie Bredin wohnt in Paris und ihr ist, nachdem ihr Freund sie betrogen hat, genau dies wiederfahren.  Sie hat den Roman in einem Zug gelesen und ist fasziniert, als sie merkt, dass sie die Hauptperson des Romans ist, obwohl die den Autor nicht kennt und noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Schnell begibt sie sich auf die Suche nach dem Autor und trifft im vertretenden Verlag auf André Chabanais, dem Lektor, der das Buch verlegt hat.
Aurélie beginnt, mit dem Autor Kontakt aufzunehmen, muss jedoch bald feststellen, dass er nicht der gleiche ist, wie sie gedacht hat.

Ein Buch, das mit einem Lachen beginnt und mit einem aufhört.

Die Geschichte ist wirklich klasse. Man kann nicht stoppen sie zu lesen, da man wissen möchte, wie es weiter geht und man auch das Gefühl hat, hautnah dabei zu sein.

Die Charaktere der Geschichte sind wirklich einzigartig und man kann sich in beide sehr gut hineinversetzen, da beide wirklich sehr detailliert beschrieben sind und man auch die Geschichte aus ihrer Sicht verfolgt. Dies macht bei diesem Roman auch Sinn, da man ohne beide Sichten nicht alles erfahren würde, was für den Verlauf der Handlung wichtig ist.

Die Umgebung des Romans ist die Stadt der Liebe, oder der Lichter oder auch die größte Modemetropole, Paris. Man hat das Gefühl der Stadt ganz nah zu sein und da auch alle Schauplätze des Romans echt sind, kann man sich der Geschichte noch näher fühlen, als man ihr sowieso schon ist. Man könnte wenn man wollte auch der Geschichte folgen und die Schauplätze bereisen.

Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass die Geschichte eine wirklich tolle Lektüre für zwischendurch und das Herz ist. Man kann sie immer lesen und sie wird bestimmt jedem Paris oder Romantik Fan begeistern.

___________________________

Titel: Das Lächeln der Frauen

Autor: Nicholas Barreau

Seitenzahl: 336 Seiten

Verlag: Thiele Verlag

Erscheinungsdatum: 2010

Hardcover

Preis: 18,00 Euro

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s